KIEFERGELENKSTHERAPIE
MANUELLE LYMPHDRAINAGE
MASSAGE
PHYSIOTHERAPIE
BECKENBODENGYMNASTIK
BINDEGEWEBSMASSAGE
BOBATH-ERWACHSENE
CRANIO-SACRALE THERAPIE
ELEKRTOTHERAPIE
FUßREFLEXZONENTHERAPIE
GUTSCHEINE
HAUSBESUCHE
KINESIOTAPE
KRANKENGYMNASTIK
MANUELLE THERAPIE
MED. TRAININGSTHERAPIE
MYO-FASCIALE THERAPIE
NORDIC WALKING/ LAUFSCHULE
ROTLICHT
SCHLINGENTISCH
SPEZIELLES RUMPF UND WIRBELSÄULENTRAINING - SLINGTRAINING
SPORTPHYSIOTHERAPIE
TEAMBETREUUNG
THERAPEUTISCHES KLETTERN
THERMOTHERAPIE
TRIGGERPUNKTTHERAPIE
VERTIMAX
WELLNESSMASSAGEN
 
WELLNESSMASSAGEN

Die Balance-Massage
Sie erleben Harmonie und Ausgeglichenheit
Elemente der chinesischen, japanischen,ayurvedischen und intuitiven Massage, des Joint Release und Structural Balancing sowie der klassischen Massage öffnen den Körper sowohl strukturell als auch energetisch. Sie fühlen sich weicher und atmen frei. Sie genießen nach und nach die sachkundige und achtsame Behandlung und entdecken wieder, in Ihrem Körper entspannt zu sein. Während Sie so in Ihrem Körper präsent sind, lösen sich Verspannungen und organische Dysfunktionen auf. Es kann sogar aus Ihnen selbst heraus zu tiefgreifenden Lösungen auf physischer und psychischer Ebene kommen.

Die Hot-Stones-Massage
eine einzigartige Synthese von Wärme, druckvoller Massage und Ruhe
Mit glatten, eingeölten, wohlig warmen Lavasteinen wird achtsam massiert und gelockert, dadurch besser durchblutet, der Gewebsstoffwechsel angeregt und somit entschlackt. Gleichzeitig nimmt man die Wärme auf und spürt die ureigene Wirkung, die vom Stein ausgeht. Bei auf- oder untergelegten Steinen kann man sich dann ganz darauf einlassen. So kommen wir wieder in Kontakt mit unserer inneren Ruhe, und der Streß vergeht.

Die Ayurvedische Massage
entschlacken, entgiften, in sich ruhen.
Die Ayurvedische Massage kommt aus der indischen Heilkunde, dem Ayurveda. Der Körper wird eingeölt und dann mit Kalmuswurzelpulver eingerieben bis das feine Pulver im Öl gelöst ist. Der Kalmus und die flächige wohltuende Streichtechnik unterstützen den Abfluss von Giften und Schlacke aus dem Gewebe. In achtsam ausgeführte Dehnungen kann man sich langsam hinein entspannen. Steifigkeit und Verhärtungen lösen sich in der Zeit, die sie brauchen. Man fühlt sich wieder beweglicher, fließender, genährt und in sich ruhend.

Die Hawaiianische Massage, Lomi Lomi Nui, die Tempelmassage
Sie fühlen sich angenommen und genährt.
Diese Massage wurde von Heilern als Teil eines Heilungsrituals oder bei einem Übergang in eine neue Lebensphase ausgeführt. Diese ursprünglichen Menschen begreifen sich als Teil der „Schöpfung“ und sind mit ihr in Respekt, Liebe, Dankbarkeit und Mitgefühl verbunden (Aloha Spirit). Lassen Sie sich von diesen inneren Schätzen erfüllen und nähren, während Ihr Körper gleichsam „von sanften wie auch kraftvollen Massagewellen ins Fließen gebracht wird“, und dazu erhebende Musik, wohltuenden Duft und reichlich warmes Mandelöl genießt. Großflächige Massagestriche mit Händen und Unterarmen verbinden dabei einzelne Körperteile, so dass der Körper wieder als Ganzes empfunden wird. Der Körper wird belebt.
Es können sich körperliche wie auch psychische Spannungen oder organische Dysfunktionen auflösen. Ist die zusätzlich entgiftende Wirkung sehr stark, dann wird der Körper bettschwer und kann besonders tief schlafen (Heilschlaf).
Es ist wundervoll, wenn man sich nach einer Hawaiianischen Massage in sich zuhause fühlt.

Chinesische Massage
Die chinesische Massage (Tui-Na) ist ein fester Bestandteil in der traditionellen chinesischen Medizin.
Durch manuelle Reizung bestimmter Akupunkturpunkte wird ein gestörtes Energiegleichgewicht wiederhergestellt und der Körper heilt sich dann von selbst. Im Wesentlichen stehen dafür die 361 klassischen Akupunkturpunkte zur Verfügung, sowie 80 Extrapunkte und einige spezielle Massagegriffe ( z.B. schieben, zupfen, drücken, reiben, klopfen ).Sie wirken ein auf Atmungs-, Verdauungs- und Geschlechtsorgane, das Herz-Kreislauf-System und den Bewegungsapparat.
Auch in der Psychosomatik und der Kosmetik wird ihr ausgleichender und Lebenskraft schenkender Einfluss genutzt.

Manuelle MyoFasziale Triggerpunktbehandlung nach Dejung und IMTT
Viele Patienten finden Ihren Weg zu dieser Behandlung, nachdem sie bei Muskelschmerzen mit Massagen und Krankengymnastik keinen Erfolg hatten.
Dann kann es sein, dass ein Triggerpunkt vorliegt, der häufig außerhalb des Schmerzbereiches liegt. Erst wenn der Triggerpunkt geheilt ist, sind die Patienten schmerzfrei.
Es können an mehreren Stellen flächig ausgebreitete Schmerzen auftreten z.B. Schulter und/oder Ellenbogen und/oder Handgelenk. Oder z.B. Achillessehnenschmerz kann von einem Triggerpunkt im Tibialis posterior kommen usw.
Der entsprechend fortgebildete Physiotherapeut erkennt während der Krankengymnastik oder Massage, ob eine Triggerpunktbehandlung angezeigt ist.