KIEFERGELENKSTHERAPIE
MANUELLE LYMPHDRAINAGE
MASSAGE
PHYSIOTHERAPIE
BECKENBODENGYMNASTIK
BINDEGEWEBSMASSAGE
BOBATH-ERWACHSENE
CRANIO-SACRALE THERAPIE
ELEKRTOTHERAPIE
FUßREFLEXZONENTHERAPIE
GUTSCHEINE
HAUSBESUCHE
KINESIOTAPE
KRANKENGYMNASTIK
MANUELLE THERAPIE
MED. TRAININGSTHERAPIE
MYO-FASCIALE THERAPIE
NORDIC WALKING/ LAUFSCHULE
ROTLICHT
SCHLINGENTISCH
SPEZIELLES RUMPF UND WIRBELSÄULENTRAINING - SLINGTRAINING
SPORTPHYSIOTHERAPIE
TEAMBETREUUNG
THERAPEUTISCHES KLETTERN
THERMOTHERAPIE
TRIGGERPUNKTTHERAPIE
VERTIMAX
WELLNESSMASSAGEN
 
BINDEGEWEBSMASSAGE

Die Bindegewebsmassage ist eine Reflexzonentherapie und wurde von Elisabeth Dicke 1929 entwickelt und von Hede Teirich-Leube in die heutige Form gebracht. Sie beruht auf der Erkenntnis, daß Erkrankungen der inneren Organe und Organsysteme tastbare und sichtbare Bindegewebsveränderungen erzeugen. Ihren Einsatz findet BGM sowohl bei chronischen als auch bei akuten Erkrankungen in fast allen medizinischen Teilbereichen. Ihre Ausführung erfolgt nach einem eingehenden Befund der Bindegewebszonen durch einen Druck, den der Therapeut auf diese Zonen ausübt; dabei kann ein helles Schneide- und Reizgefühl entstehen. Über die genauen Abläufe im Körper während und nach der BGM bestehen bis heute nur Theorien. Eine besondere Rolle spielt wohl das sogenannte vegetative Nervensystem. Wir informieren Sie gerne.